Ausgangsbasis

In einem internationalen Großunternehmen führten die rasante Technologieentwicklung und das dynamische IT-Umfeld dazu, dass die vorhandenen Mitarbeiter-Skills der internen IT-Organisation zunehmend schnell veralteten.

Fehlende Transparenz über den aktuellen Skill-Status erschwerte die optimale Aufgaben-zuordnung und gezielte make or buy-Entscheidungen. Immer häufiger wurden externe IT-Ressourcen mit entsprechenden Kostennachteilen eingekauft.

Zielsetzung

CORIVUS sollte eine Lösung erarbeiten und umsetzen, die nachhaltig Transparenz über das vorhandene Skill-Niveau schafft. Dies sollte die Grundlage für eine gezielte Personalentwicklung und anschließende Aufgabenzuordnung bilden. Gleichzeitig sollten make or buy-Entscheidungen erleichtert werden.

Lösung

CORIVUS entwickelte eine Vorgehensweise zur kompetenzbasierten und individuellen Personalentwicklung.

Diese schloss

  • das Ableiten der benötigten Skills aus den strategischen Zielen und Aufgaben des Unternehmens
  • die Integration in die Teilbereiche Analyse & Planung, Recruiting & Sourcing, Entwicklung & Training sowie Einsatz & Veränderung
  • die dauerhafte Implementierung der Methodik ein.

Resultate

Durch die CORIVUS Vorgehensweise konnten bestehende Skill-Defizite aufgedeckt und geschlossen werden.
Make or buy-Entscheidungen konnten effektiver getroffen werden. Dies sorgte insgesamt für nachhaltige Wettbewerbsvorteile.